Die ersten „1gegen“ Duelle mit super Stimmung
 

Trotz des bombastischen Wetters und vielen Veranstaltungen in Rostock kamen rund 450 Boxfans zur ersten Auflage von „1gegen1“ in die Allround Arena nach Schmarl. Nach dem offiziellen Wiegen und Arztcheck wurden die Matadoren in den Katakomben des Sportstudios für ihren Kampf vorbereitet. Um 18:00 kam der Gong. Nach dem 3-monatigen Crashkurs war es nun für die ersten 24 Teilnehmer der Gruppe A soweit das Ringquadrat zu betreten.

 
 
 
 
 
 
 

Die Veranstaltung begann gleich mit drei vorzeitigen Siegen. Jan Topp aus Rostock gewann gegen Stephan Rüping aus Rostock. Maik Steinhagen aus Güstrow unterlag Arne Steffen aus Rostock und einen weiteren vorzeitigen Sieg konnte Normen Backhaus aus Schwerin im Kampf gegen Hans Klenke aus Rostock erzielen. In Kampf 4 sahen die Zuschauer ein Duell zweier ehemaliger Boxer. Philipp Koltermann siegt nach 3 harten Runden knapp gegen Tobias Otte aus Schwerin. Im Kickboxen wurde Kampf 5 zwischen Tobias Jahn aus Stralsund und Nico Völcker aus Rostock ausgetragen. Nach einem harten Kampf siegte der Fahrzeuglackierer Jahn. Nach einer kleinen Pause ging es im Boxkampf zwischen Kevin Kroneberg aus Rostock und dem Schweriner Thomas Jaschob weiter. Der Schweriner hatte nach 3 mal 2 Minuten die meisten Treffer und gewann das Duell. Das einzige Unentschieden an diesem Abend entschieden die Kampfrichter Yvonne Haba, Anne Skupin und Percy Michatz in Kampf 6. Der Hamburger Kaufmann Sylvio Pfeiffer führte die beiden ersten Runden, musste aber in Runde drei einen Niederschlag gegen den Rüganer Marco Böttcher hinnehmen. Im ersten Schwergewichtsduell des Abends gewann der Schweriner Tarif Al Haja eindeutig nach Punkten gegen Mike Treichel aus Rostock. Im Rostocker Duell zwischen Andre Dannenberg und Marco Mumme hieß der Sieger nach Punkten Mumme. In Kampf 10 stand mal wieder ein Kickboxkampf auf dem Plan. Der Rostocker Falk Frohberg setzte sich souverän gegen Marko Lutz aus Bergen durch. Im Schwergewichtskampf Nummer 2 war schon in Runde 2 Schluss. Der 38-jährige Rethwischer Andreas Graepler gewann gegen seinen Rostocker Kontrahenten Torsten Ryll überzeugend. Im letzten Duell des Abends standen sich 215 Kilo gegenüber. Der Stralsunder Fritz Lanbin bekam es mit dem Rostocker Stefan Schiller zu tun. Trotz des Gewichtes überzeugten beide Sportler mit ihrer Ausdauer. Nach drei Runden ging der Sieg nach Stralsund. Der zweitplazierte Rostocker Stefan Schiller kann trotz seiner knappen Niederlage sehr stolz auf sich sein. Bei seiner Anmeldung bei „1gegen1“ Mitte Januar brachte er noch ein Gewicht von 158 Kilo auf die Waage. Durch das harte Training kombiniert mit richtiger Ernährung schaffte es Stefan in den 5 Monaten 47 Kilo abzunehmen.

 
 
 
 
 
 
 

 

Wir gratulieren allen Teilnehmern für ihren Mut in den Ring zu steigen, für ihren Fleiß beim Sport und für ihren Einsatz beim Kampf.

Am nächsten Samstag geht es in die zweite Runde. 18 Kämpfe im Boxen und Kickboxen stehen auf dem Programm.

 
» » zurück