X
Benefiz Fight Night
!žRostocks Bürger kämpfen für Rostocks Kinder!œ
X
Um bedürftigen Kindern in der Hansestadt Rostock zu helfen, haben wir ein noch nie dagewesenes und außergewöhnliches Konzept entwickelt.
X
Am 17. Dezember 2011 wird in der Scandlines Arena die erste Benefiz Fight Night im Boxen stattfinden. Die Erlöse dieser Veranstaltung kommen ausschließlich bedürftigen Kindereinrichtungen und Kinderprojekten in unserer Hansestadt zu Gute. Am 17. Dezember kommt es zu 11 Begegnungen im Boxen. Es stehen aber keine Boxer im Ring, sondern Rostocks Bürger. Das Motto lautet: Rostocks Bürger kämpfen für Rostocks Kinder! Prominente Bürger Rostocks aus dem Bereich der Wirtschaft, des Sports, der Medien und der Politik steigen zwischen die Ringseile, um für Kinder etwas zu tun. Auf dem Programm stehen zwei Wirtschaftsfights, sechs Sportlerfights, ein Politikerfight, ein Medienfight sowie ein Olympiafight. Bei den Sportlerfights konnten wir Thomas Rupprath, Frank Sander, Sportler vom HC Empor, REC Piranhas, Rostocker Nasenbären, EBC Rostock, Rostock Griffins, Bucaneros und den Dierkower Elchen gewinnen. Bei den Wirtschaftfights engagieren sich Rostocker Unternehmen und senden einen Mitarbeiter in den Ring. Teilnehmen werden Eurawasser, Warnowtunnel, RSAG, Autohaus Krüll und ???. Aber auch die Medienlandschaft will aktiv mithelfen. Hier konnten wir die piste und TV Rostock für unser Projekt gewinnen. Es ist uns weitrehin gelungen auch Politiker zu gewinnen, die aktiv etwas tun wollen. Ein Kämpfer wird von der FDP gestellt, ein weiterer von der SPD. Das Highlight des Abends wird der Kampf zwischen Andreas Tews gegen Andreas Zülow. Beide waren Olympiasieger im Boxen und treten gegeneinander für eine gute Sache an.
X

Unser Ziel ist es eine 5-stellige Summe im Boxring zu erkämpfen, um Kindern unserer Hansestadt ein schönes Weihnachtsfest zu bescheren.

X
Diese außergewöhnliche Veranstaltung ist einzigartig. Alle Teilnehmer haben für ihren Mut jetzt schon unser Respekt.
Am 8. September findet der Projektstart auf einer Pressekonferenz statt. Danach werden die Freiwilligen bis zum Tag X beim Allround Sport e.V. trainiert, um am 17. Dezember alles zu geben.

X
Am 20. Dezember findet dann die offizielle Checkübergabe an die bedürftigen Kindereinrichtungen statt.
X
benefiz_plakat_big.jpg
X

» » zurück