Untitled Document

Die „1gegen1“ Duelle mit super Stimmung
 
Trotz des bombastischen Wetters kamen rund 450 Boxfans zur zweiten Auflage von „1gegen1“ in die Allround Arena nach Schmarl. Nach dem offiziellen Wiegen und Arztcheck wurden die Matadore in den Katakomben des Sportstudios für ihren Kampf vorbereitet. Um 19:00 kam dann der Gong. Nach dem 2-monatigen Crashkurs war es nun für die 22 Teilnehmer soweit das Ringquadrat zu betreten. Die Besucher konnten sich auf 11 Duelle im Boxen und Kickboxen freuen. Und die Matadore boten dem Publikum alles. Schweiß, Blut und Tränen, KO`s und technische Überraschungen sorgten für eine bomben Stimmung in der Arena.
 




 
Die Veranstaltung begann gleich mit zwei vorzeitigen Siegen. Im Kampf 1 gewann Luca Löper aus Stralsund vorzeitig gegen Patrick Heller aus Rostock und Mathias Rock aus Stralsund gewann gegen Robert Brennmehl aus Rostock. Im dritten Kampf trafen zwei Rostocker Schwergewichte aufeinander. Bei diesem Kampf gewann der 38- jährige Ingenieur Daniel Krisch gegen Philipp Kuhrt. Im vierten Kampf standen erneut die schweren Jungs im Ring. Bauunternehmer Thomas Böke aus Schwerin bekam es mit dem 42- jährigen Kaufmann Guido Boer aus Fürstenwalde zu tun. In der ersten Runde sah es ganz nach einem vorzeitigen Sieg für den Schweriner aus. Aber Hobbyboxer Boer war fest entschlossen und boxte sich durch alle Runden, verlor aber dann nach Punkten.
 




 
Nach einer kleinen Pause ging es nun in die zweite Runde des Abends. In Kampf 5 sahen die Zuschauer den ersten Kickboxkampf an diesem Abend. Tim Elsner aus Güstrow unterlag dem Rostocker Stefan Wolter schon in Runde 2. Im Duell zwischen Alexander Kriegisch und Christian Schiller stieg auch die Stimmung in der Halle deutlich. Die rund 50 mitgebrachten Kriegisch- Fans puschten ihren Alexander zum Sieg nach Punkten. Die Stimmung war zu diesem Zeitpunkt schon kaum zu Toppen. In den nächsten beiden Kämpfen mussten sich zwei Rostocker geschlagen geben. Marco Mumme unterlag dem Schweriner Michael Frick und Stefan Schiller unterlag dem Stralsunder Till Buchholz.
 




 
In einer weiteren Pause präsentierte sich die Breakdancegruppe um Viktor Kern. Viktor Kern & Co. Schafen es immer wieder mit ihrem Talent und ihren lustigen Einlagen die Zuschauer zu begeistern. Nach der Pause stand mal wieder Kickboxen auf dem Programm. Dabei hatte der Stralsunder Andrej Richert ein kurzes Gastspiel. Der Rostocker Jusper Strauß glänzte mit Überlegenheit und der Kampf wurde schon in Runde 1 abgebrochen. Eine überzeugende Leistung vom Rostocker Jusper Strauß. Das wohl absolute Highlight des Abends bescherten Eric Mühle aus Stralsund und Sebastian Kriegisch aus Rostock den Zuschauern. In einem Boxkampf forderten die beiden Athleten sich alles ab und die Zuschauer standen im wahrsten Sinne des Wortes auf den Stühlen. 3 Runden Dauerfeuer hieß das Motto der beiden Jungs. Bis zum Schluss ein spannendes Duell auf Augenhöhe und Dramatik pur. Man hätte auch ein Unentschieden geben können, aber die Kampfrichter werteten für den Stralsunder. Ein Rematch ist geplant. Vielen Dank an beide Kämpfer für diesen tollen Kampf. Im letzten Duell sahen die Zuschauer einen technisch sauberen Kampf im Boxen. Hier gewann der Stralsunder Stephan Neugebauer gegen Michael Barthel aus Rostock.
 







 
Den 22 Kandidaten danken wir für ihren Mut in den Ring zu steigen, für ihren Fleiß beim Sport und für ihren Einsatz beim Kampf. Nach so kurzer Zeit zeigten alle Kandidaten überraschende Leistungen. Ein großes Dankeschön an alle Trainer. Ihr habt einen super Job gemacht.
 
 


:: zurück zum Menü